Why we love the nature.

Als André und ich im Sommer 2016 in den Flitterwochen waren, hatte er auch seine analoge Kamera mit. Heute will ich euch endlich die Ergebnisse zeigen (und ein nicht-analoges Bild) und wieder einmal mit euch meine alltäglichen Gedanken teilen. Täglich werden wir bei Instagram, Facebook und sonstigen sozialen Medien damit konfrontiert, dass wir doch alle „wir…

Du musst das Spiel nicht mitspielen.

Vor ein paar Monaten habe ich die liebe Andrea Krüger in Hannover getroffen. Auf Andreas Arbeiten bin ich durch Britta gestoßen. Die beiden fotografieren öfter gemeinsam, und so war Britta auch bei unserem Treffen mit dabei. Wir hatten zu dritt einen wunderschönen Nachmittag im Georgengarten. Leider war das Wetter nicht ganz auf unserer Seite, weshalb wir…

Eine Ode an die Selbsteinschätzung.

Aus (fast noch) aktuellem Anlass möchte ich heute gerne mal ein paar Worte über das Thema „Selbsteinschätzung“ los werden und ein bisschen über das Modeln im Allgemeinen sprechen. Und da ich vor einigen vielen Wochen mit Christian von demmi photography unterwegs war, um Fotos zu machen, und diese gut zu meinen Gedanken passen, seht ihr…

Tagträume.

Manche Begegnungen müssen einfach passieren. Mia und ich haben uns in einer Modelgruppe kennengelernt. Ihre Model-Bilder gefielen mir so gut, dass ich sie an meinen Mann weitervermittelt habe, damit die beiden zusammen fotografieren können. Im Laufe der Unterhaltungen stellte sich heraus, dass Mia selbst auch fotografiert. So kam es, dass sie ihre Kamera mitbrachte, als…

Die Wahrsagerin.

Vor einigen Monaten war ich bei der unheimlich lieben und kreativen Kathrin alias Black Lens im Studio. Im Vorfeld hatten wir eine Idee, nämlich ein Foto zu machen, was eine Verwandlung andeutet. Daraus entstanden ist eine großartige Serie mit dem Titel „Die Wahrsagerin“. Warum? Das könnt ihr hier nachschauen und nachlesen:

51/366.

Heute hatte ich einen wunderschönen Vormittag mit meiner Besten Nathalie  in der Asse. Wir sind ein bisschen gewandert, haben viel rumgesessen und unser Proviant aufgefuttert und viel geredet. Sie schlug mir vor, mit mir zur Ablenkung von allem Blöden irgendwohin zu fahren, wo es schön ist. Es hätte nicht besser sein können. Frische Luft einatmen,…

49/366.

Meine Mama und ich hatten heute einen wunderschönen Ablenkungs-Nachmittag im Wald. ❤ Das tat so unglaublich gut, einfach mal rauszukommen, etwas frische Luft zu schnappen, und sich auf dem Fahrrad den Wind ins Gesicht pusten zu lassen. Ein bisschen wie Alice im Wunderland haben wir uns auf die Suche nach den kleinen und großen Waldbewohnern…