Wie auch letztes Jahr in 2015 – Ein Rückblick, möchte ich auch dieses Jahr ein bisschen erzählen, wie 2016 tatsächlich so war und was ich mir von 2017 erhoffe.

JANUAR. Exposé für die Bachelorarbeit. Hochzeitsplanung. 24. Geburtstag.

Das Jahr begonn mit der Planung der Bachelorarbeit, der Planung der Hochzeit und damit, dass ich, wie jedes Jahr, ein Jahr älter wurde.

FEBRUAR. Bachelorarbeit. Die Einladungen für die Hochzeit wurden abgeschickt.

Während wir fleißig weiter die Hochzeit planten, habe ich meine Bachelorarbeit geschrieben.

MÄRZ. Bachelorarbeit. Oma ist gestorben.

Das Leben ist nicht immer gut zu dir. So hat sich das, was wir Anfang des Jahres schon befürchteten bewahrheitet und meine geliebte Oma hat uns verlassen.

APRIL. Kleine Internetauszeit. Minimalism-Game. Abgabe Bachelorarbeit.

Ich habe Zeit gebraucht, um wieder zu mir zu finden und gleichzeitig die Bachelorarbeit fertig zu schreiben. Mein großer Lichtblick war der kommende Monat.

MAI. HOCHZEIT.

Letzte Hochzeitsvorbereitungen wurden getroffen und wir haben uns am 28.05. das Ja-Wort gegeben und dies mit einer wunderbaren Feier begossen.

JUNI. Flitterwochen.

Unsere Flitterwochen verbrachten wir in Dänemark, wo wir endlich ein bisschen zu Ruhe kommen konnten.

JULI.  Eigene URL: www.woerterrascheln.com

Endlich entschied ich mich dazu, meine, Blog eine eigene URL zu kaufen. Eine Entscheidung, über die ich mich nach wie vor freue.

AUGUST. Start Sanierungsarbeiten im Haus. Destruction Derby.

Wir haben das Haus meiner Oma geerbt und begonnen mit den Sanierungsmaßnahmen. Als kleine „Auszeit“ fuhr ich mit Freundinnen auf ein Festival.

SEPTEMBER. Hausbaustress. Warten auf Bachelornote.

Neben dem Stress bei der Sanierung, wartete ich – inzwischen ungeduldig – darauf, endlich mit dem Studium durch zu sein.

OKTOBER. Hausbaustress. Warten auf Bachelornote.

Neben dem Stress bei der Sanierung, wartete ich – inzwischen noch ungeduldiger – darauf, endlich mit dem Studium durch zu sein.

NOVEMBER. Start der Winter-Lese-Challenge. BACHELORARBEIT IST BESTANDEN.

Ich beschloss bis einschließlich Februar nicht mehr so viel Serien zu gucken, um einerseits wieder mehr zu lesen, und andererseits aber auch so wieder etwas produktiver zu sein. Meine Bachelornote kam endlich an. Ich habe nun den Bachelor of Arts in Kulturwissenschaften.

DEZEMBER. Umzug ins neue Haus.

Wenn alles so geklappt hat, wie zu dem Zeitpunkt, an dem ich dies jetzt schreibe, geplant, dann sind wir noch vor Weihnachten in unser neues, fertig saniertes Haus gezogen und haben dort Weihnachten verbracht. Das Weinachtsfest in diesem Haus bedeutet mir viel, da ich dort seit meiner Geburt jedes Jahr zu Weihnachten war.

UND 2017? Ich bin gespannt, was uns das neue Jahr bringt. Ich freue mich jedenfalls sehr darauf. 2016 war so turbulent und ein wirkliches auf und ab der Gefühle. Von „himmelhochjauchzend“ zu „zu Tode betrübt“. Es war alles dabei und doch bleibt mein Optimismus bestehen. Mir geht es toll und mein Leben ist wirklich so gut zu mir, dass ich oft nicht glauben kann, dass das wirklich mein Leben ist. 2017 wird sicherlich spannend und aufregend – die Vorfreude ist riesig. ❤

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s