Emotionen. #weddingstuff

Teil 3 meiner Reihe #weddingstuff. ❤ Heiraten ist spannend. Immer. Denn in den meisten Fällen tun wir es zum ersten und auch einzigen Mal. Dieser besondere Tag wird monatelang bis ins kleinste Detail geplant. Dabei gibt es so viele Komponente, die mit hinein spielen, dass der Tag perfekt wird. Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit zukünftigen Bräuten (und anderen Interessierten) teilen.

Heute: Die Emotionen

Was wäre eine Hochzeit ohne Emotionen? Ohne Tränen, ohne Lachen,  ohne Überraschungsmomente?

Der schönste Tag im Leben ist im besten Fall geprägt von emotionalen Momenten ohne Ende. Morgens wacht man auf und ist sofort aufgeregt, spürt Vorfreude und ein wunderbares Kribbeln im Bauch. Dieses Gefühl hält an, bis man seinen zukünftigen Ehepartner dann sieht. Bei uns war das im Standesamt vor dem „Altar“.

TG_20160528_0248 TG_20160528_0255sw

Bei der Trauung selbst haben nicht nur wir ein Wechselbad der Gefühle erlebt, sondern auch unsere Gäste. Wir haben vorher „Freudentränen-Taschentücher“ gebastelt, die auch wirklich reichlich genutzt wurden. Emotionale Momente unserer Trauung waren: das Hereinkommen von mir mit meinem Papa während André vorne stand und wartete. Begleitet wurde unsere Trauung von Timo, einem Singer-Songwriter, ein großer Faktor, sagten viele unsere Gäste im Anschluss. Doch ich denke, dass auch unsere selbstgeschrieben Ehegelübde viel dazu beigetragen haben. Im letzten Beitrag zur Gästeliste, habe ich ja schon erwähnt, dass wir einen „intimen“ Rahmen haben wollten. Dadurch konnte unsere Hochzeit so emotional werden. Die Gäste waren großteils alle sehr eng mit uns verknüpft und haben darum einfach mit uns gefühlt.

TG_20160528_0926sw

Die Freude, die an diesem Tag in der Luft lag, war greifbar. Alle waren am Grinsen, Lachen und Feiern. Ich weiß aus Erzählungen, dass Hochzeiten auch ganz anders ablaufen können und darum bin ich besonders froh, dass es bei uns sehr locker und ausgelassen war.

Die Reden unserer beiden Trauzeugen und unserer Väter haben nach Kaffee und Kuchen bei uns erneut Tränen fließen lassen.

TG_20160528_0848sw

Übrigens an die Bräute: Wasserfestes Make-Up ist von Vorteil. Trotzdem habe ich wirklich lange versucht die Tränen zurückzuhalten, weil ich nicht an den Augen rumfummeln wollte. Spätestens nach unserem Paarshooting hat sich die Angst, dass die Schminke verläuft dann gelegt, und den Tränchen konnte freien Lauf gelassen werden.
Später am Abend war unserer Hochzeitstanz auch von Emotionen geprägt. Wir wählten Lieder, die vielleicht nicht „typisch“ für eine Hochzeit sind, uns aber viel bedeuten. Zu erst tanzen wir einen (abgespeckten, aber für uns trotzdem schweren :D) Wiener Walzer zu Bring me the Horizons „Follow You“ und anschließend zu Frank Sinatras „Love and Marriage“ einen Chachacha.

TG_20160528_1171sw

Letztendlich wurden meine Emotionen besonders im Nachhinein durch unsere Gäste berührt: Mit wie viel Mühe jeder an der Feier teilgenommen hat. Die aufwendigen und großzügigen Geschenke, das leckere Essen, die Freude, die im Raum war. All das wurde mir besonders am nächsten Morgen deutlich. Viele halfen uns beim Aufräumen (und im Vorfeld auch beim Aufbau) – und als wir daheim zu zweit die Geschenke aufmachten, die Karten lasen und die vielen gebastelten Sachen bestaunten, musst zumindest ich wieder losheulen und gleichzeitig über beide Ohren grinsen.

Als Tipp kann ich allen zukünftigen Brautpaaren geben: Hört auf euer Bauchgefühl. Wenn es euch gut geht, dann spüren das eure Gäste und das kann abfärben. ❤

Fotos: http://www.thomasgoebert.de/ (Ein Post nur über unseren Fotografen folgt natürlich auch noch! :3)

Advertisements

3 Gedanken zu “Emotionen. #weddingstuff

  1. Pingback: Die Musik. #weddingstuff | wörterrascheln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s