Wenn du nach Fehlern suchst, dann wirst du sie finden: Die Anderen sind immer größer, dünner, kurviger, weiblicher, niedlicher, hübscher, intelligenter, lustiger. Doch warum suchen wir immer wieder nach Macken bei uns und können nicht einfach mal glücklich sein so wie wir sind? Weshalb ein Fotoshooting mir zu einem Stück mehr Selbstakzeptanz geholfen hat, könnt ihr hier lesen.

Vor einigen Wochen habe ich mich mit der lieben Sui van Strange getroffen. Ich kenne sie durch Instagram und Facebook & mir gefiel immer ihr Statement, dass sie Menschen fotografieren will, wie sie sind. Mit Tattoos, Piercings, bunten Haaren und Körpern, die nicht perfekt (nach Definition der Gesellschaft) sein müssen. Da sie neue „Models“ suchte und ich tierisch Lust hatte mal wieder vor der Kamera zu stehen, haben wir uns schließlich getroffen. Ich hatte viel Spaß bei dem Shooting, auch wenn mir wieder mal klar wurde, was für ein Körperklaus ich eigentlich bin. Aber die Fotos sind wirklich so toll geworden und zeigen mich auf eine Art und Weise, wie ich mich auch gerne sehe.  Sui hat eine ganz eigene Art und Weise Bilder zu bearbeiten und damit irgendwie genau das Mystische zu unterstreichen, was auch ich so gerne mag.

In Zeiten von Instagram ist es jedem in wenigen Schritten möglich, aus perfekt inszenierten „Schnappschüssen“ noch perfektere Fotos zu machen. Kein Wunder, dass wir in Versuchung geraten uns immer wieder mit anderen Menschen zu vergleichen und Fehler an uns zu suchen. Fehler, die jeder hat und sorgsam versteckt, als seien sie ein heiliges Geheimnis. Doch: Wer suchet, der findet. Meistens nur bei sich selber und nie bei anderen. Aber wir sollten damit aufhören. Und das sage ich als jemand, der sich jahrelang immer wieder in Selbstzweifeln gesuhlt hat. Ich habe mich mit so vielen Menschen verglichen, anstatt diese Menschen einfach schön zu finden und einzusehen, dass ich neben ihnen existieren kann. Aber das ist nun vorbei. Ich habe einfach keine Lust mehr dazu, mich ständig fertig zu machen und darum ist jetzt Schluss damit.

Zu sehen sind die nachfolgenden Bilder übrigens auch, neben ganz vielen anderen tollen Bildern und Texten!, auf dieser Homepage: http://sui-van-strange.lima-city.de/ und auch auf Facebook: https://www.facebook.com/SuiStrangeWorld Schaut unbedingt bei ihr vorbei! 🙂 Ihr letzter Blogpost über Mobbing hat mich persönlich sehr berührt. Ich stimme voll und ganz zu: Kinder können grausam sein – und ich denke genau daher kommen Selbstzweifel, die man selbst mit 23 Jahren nicht so einfach los wird. Umso wichtiger ist es, sich dem zu stellen. Denn ich bin kein Kind mehr und die Welt ist keine Schulklasse. Zum Glück! Irgendwann in der Zukunft möchte ich auch so gerne über dieses Thema schreiben, doch bevor alte Wunden der 90er Jahre aufgerissen werden, beschränke ich mich darauf mein Selbstbewusstsein zu stärken. Diese Fotos haben definitiv dabei geholfen. 🙂 Danke Sui! :*

11095522_356595034539155_53322850_o 11137424_356593377872654_221623894_o 11157310_356595671205758_767745056_o 11171717_356595144539144_704334047_o 11171786_356593427872649_1569080119_o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s