Egoismus regiert die Welt?!

Ich bin seit einer halben Stunde wieder vom Hundespaziergang Zuhause und seitdem schwirren mir im Kopf so viele Fragen rum: Wieso ist es für viele so schwer ein bisschen Rücksicht zu nehmen? Warum tragen die meisten Menschen Scheuklappen? Und wieso muss ich mich immer wieder darüber aufregen?

Angefangen hat mein Gedankenkarussell, als wir direkt zu Beginn unseres Spaziergangs auf eine andere Hundebesitzerin trafen. Ich wohne direkt am Park. In diesem Park ist (mit Ausnahme von einer großen Wiese) überall Leinenzwang. Das das auch ganz richtig so, denn schließlich wollen auch noch andere Menschen ohne Hund ihn entspannt nutzen können. Grundsätzlich bin ich der Meinung, jeder, der einen gut hörenden Hund hat, soll den so viel ohne Leine laufen lassen, wie er lustig ist. Schließlich belästigt der Hund dann niemanden. Wenn ich aber einen Hund habe, der offenbar nicht hört und wie eine besenkte Sau zu allem und jedem hinrennt, dann sollte ich wohl besser eine Leine dran machen. Ich habe so ein Exemplar, zumindest benimmt meine Fellnase sich oft so, weshalb ich halt mit Leine spazieren gehe, wo eine Leine dran gehört. Besagte Hundebesitzerin hatte ebenfalls so einen Wirbelwind, hielt es aber nicht für nötig eine Leine an den Hund zu machen. Als er in einem Affenzahn auf uns zu rannte, wollte meiner auch direkt loslegen und toben. Geht aber nicht, wenn ich an der Leine dran hänge. Also bitte ich sie freundlich, ihren Hund zu sich zu rufen, (wohlbemerkt einfach nur zu sich zu rufen, NICHT anzuleinen, obwohl sie das an dieser Stelle des Parks müsste) da ich meinen hier nicht abmachen kann und… ja, ganz ehrlich, ich bin eine super zierliche Person und mein Hund wiegt 30 kg. Warum ich keine Lust habe, einen tobenden Labrador an der Leine um mich rum springen zu haben, erklärt sich von selbst. Da reagiert sie nur super frech mit „Wozu, er geht doch eh gleich wieder weg.“ Ganz toll, und in diesen paar Minuten, die er nicht weggeht kugel ich mir den Arm aus. Was ist so schwer daran zu sagen „Ja klar, ich rufe ihn sofort ab.“ Aber das hätte sie nicht sagen können, da ihr Hund offenbar nicht hört. Hab ich nämlich 20 Meter weiter selbst beobachten können, als er einen armen Rentner belästigte, der auf einer Parkbank saß. Was soll denn sowas? Das ist die Sorte Mensch, die sich denkt „Nach mir die Sintflut.“ und auf ihre Umwelt scheißt. Mich macht das so dermaßen wütend. Noch wütender macht mich eigentlich nur die Tatsache, dass es mich überhaupt wütend macht.

Ich bin ein wahnsinnig sensibler Mensch. Auf jeden Reiz meiner Umgebung reagiere ich. Kritik nehme ich mir oft viel zu sehr zu Herzen, genauso wie dumme Sprüche. Ich reflektiere mein Handeln grundsätzlich zu oft und genau das macht solche Situationen so unglaublich anstrengend für mich. Entweder frage ich mich, ob ich denn nun was falsches gesagt oder getan habe, oder ich frage mich, ob denn wirklich alle Leute mit Scheuklappen durchs Leben rennen, völlig egal, wie ihr Verhalten bei anderen ankommt.

In letzter Zeit habe ich mich eigentlich schon gebessert, noch Stunden danach darüber nach zu denken. Ich ärgere mich auch nicht mehr so sehr, wie früher. Trotzdem bleibt da die Frage: Muss ich mich denn überhaupt ärgern? Kann ich nicht einfach nach der Situation sagen „Okay, ist jetzt passiert, was solls.“? Stattdessen grübel ich Ewigkeiten danach noch über die Menschheit nach und widme dem Ganzen ja sogar hier ein Blogeintrag. Vermutlich ist es aber ganz gut, dass es mir nicht egal ist, denn dann hätte ich ja auch irgendwie Scheuklappen auf. Nicht an meinem Verhalten, sondern an meinen Gefühlen – und die sollen bitte nicht eingegrenzt werden. Solange ich mich über das Verhalten anderer Menschen ärgern kann, fühle ich. Denn auch Ärger zu fühlen ist was gutes, denn nur so weiß man auch all die positiven Gefühle im Leben zu schätzen. Lieber renne ich durch die Gegend und mache mir Gedanken um meine Mitmenschen, bevor ich zu einem dieser Egoisten werde, denen alles egal ist, was nichts mit ihnen zutun hat.

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s